Ein frohes und gesundes neues Jahr 2016

Sehr geehrte Naturkost-Freundinnen und -Freunde,

das neue Jahr steht ganz im Zeichen von Category Management. Durch verschiedene Veranstaltungen und Presseveröffentlichungen im letzten Jahr ist deutlich geworden, dass unsere Bio-Branche hier Nachholbedarf hat. Wir sollten die brachliegenden Ressourcen im Sortiment ausschöpfen.

Nicht jedes Neuprodukt bietet wirklich Neues. In vielen Produkt-Kategorien ist eine gewisse Sättigung eingetreten. Sicher ist ein ausdifferenziertes Bio-Sortiment ein Qulitätsmerkmal der Biomärkte. Auch sollte im oberen Preissegment ein hochwertiges Angebot bestehen. Allerdings muss immer wieder überprüft werden, welche Produkte bei den Kundinnen und Kunden nicht angenommen werden.

Auch die Übersichtlichkeit der Regale muss gewährleistet sein. Immer neue Produkte “hineinzustopfen” ist der falsche Weg. Sortimentserweiterungen sollten geprüft werden und wenn sie sinnvoll erscheinen, muss das entsprechende Regal umgebaut werden, unter Umständen ist dann die Auslistung einiger anderer Produkte notwendig. Ein standardisierter Hinweis auf Neuprodukte durch einen Regalstopper erleichtert der Kundschaft zusätzlich die Orientierung.

in diesem Sinn wünsche ich uns Bio-Aktiven viel Erfolg und gute Gespräche mit unseren Kundinnen und Kunden. Denn letztlich wissen unsere Kundinnen und Kunden oft ziemlich genau, welches Angebot sie vorfinden wollen.

Herzliche Grüße

Christoph Gerhard